NEID - HASS - KRANKHEIT

Ich bin ein Neider und ein ekeliger Denunziant!

Ein Leben mit Neid und Hass im Deutsches Architekturforum 

logo neuperlach org

frauke

Das Deutsche Architekturforum ist ein Forum für Architektur, Städtebau und Bauwesen. Nach der Anmeldung in diesem Forum, kann jeder Fotos und Beiträge zu aktuelle Themen, Baustellen etc. veröffentlichen und zur Diskussion stellen. 

Da ich und meine Mitarbeiterin zu den unterschiedlichsten Themen viele interessante Fotos haben und diese auch der Öffentlichkeit zugänglich machen wollten, haben wir beide entschlossen, uns in dem Deutschen Architekturforum anzumelden. Frauke hat sich mit ihrem Namen "FraukeBaumann72" angemeldet und ich, da ich auf Facebook ein Forum mit dem Namen "neuperlach.org" betreibe, mit diesem Namen. 

Mein Facebook-Name "neuperlach.org" hat nichts mit dem Domain-Name "neuperlach.org" von meinem Stalker Herrn Irlbeck zu tun. Es sind zwei verschieden Welten und wenn ein Dritter sich z. Bsp. auf flickr auch "neuperlach.org" nennt, gibt es diesen User-Name eben drei Mal und jetzt in drei Welten. 

Was ist das Problem von Herr Irlbeck?

Hinweis des Denunzianten Irlbeck an das Deutsche Architekturforum

Denunziant
"TramPolin" wird aktiv!

Nach der Anmeldung haben wir getrennt voneinander einige Fotos veröffentlicht und Kommentare zu anderen Beiträgen gepostet. Soweit war alle in Ordnung.

Was ich nicht wusste war, dass mein Stalker, Herr Irlbeck, der mich seit Jahren verfolgt, beobachtet und an diversen Stellen etwas über mich zu berichten weiß, auch in dem Deutsche Architekturforum Mitglied ist und mich schon wieder auf seinem ekeligen Denuziantenschirm hat. Herr Thomas Irlbeck hat sich dort den Unser-NamenTramPolingegeben.

 

Schon ein Tag später wurde ich von einem Moderator des Forums angeschrieben. "Er habe einen Hinweis bekommen", schreibt er in dem links dargestellten Post.

    Auch hier in diesem Forum behauptet Herr Irlbeck, "ICH (Irlbeck) und nur ICH, bin "Neuperlach.org" und nur ICH darf diesen Namen verwenden!".

    ICH (Stephan Gelbmann) hätte ihm seinen Namen gestohlen und darf ihn auch hier nicht verwenden, weiß der Denunziant zu berichten.

    Diese falsche Tatsachenbehauptung entbehrt jede rechtliche Grundlage, was aber der Forum-Moderator nicht wusste und was ihn auch nicht interessierte. Auch war er natürlich nicht über den psychischen Gesundheitszustand von Herrn Irlbeck informiert.

    Natürlich wusste der Moderator auch nicht, dass für Herrn Irlbeck das Beobachten, Verfolgen und Berichten über meine Person und mein Handeln, für ihn zwischenzeitlich zu einer kranken Lebensaufgabe geworden ist und ich zu diesem Zeitpunkt schon ganz massiv und auf kriminelle Art und Weis von Herr Irlbeck belästigt wurde.

    Der Moderator schrieb mir daher zurück:

    "Dieses Forum handelt von Architektur, Städtebau und Baugeschehen im Allgemeinen. Fehden zwischen Usern gehören nicht hier her und wir Moderatoren wollen uns auch nicht damit beschäftigen."

    Damit hat er natürlich Recht und ich habe, um den Konflikt zu beruhigen, den von ihm vorgeschlagenen Namen "Neuperlach" übernommen. 

    Mein Stalker, Herr Irlbeck wusste aber noch mehr zu berichten und denunzierte. Nun berichtet Herr Irlbeck dem Moderator, ich hätte mich gleich zweimal angemeldet. Einmal unter meinen Namen, jetzt "Neuperlach" und das zweite Mal mit dem Namen meiner Partnerin "FraukeBaumann72". 

    Wieder schrieb der Moderator zurück, dass er von Herr Irlbeck einen Hinweis bekommen habe, dass es sich hier bei meiner Anmeldung und der Anmeldung meiner Partnerin, um einen Doppelaccount von mir handle.

    Auf meinen Hinweis hin, dass, wenn Herr Irlbeck noch einmal eine solche falsche Tatsachenbehauptung äußern würde, er mit eine Strafanzeige rechnen muss, sah der Moderator auch ein, dass es sich offensichtlich nicht um eine Doppelanmeldung handle und das Thema war für uns geklärt.

    Ich habe mich mit meiner Partnerin Frauke anschließend beraten und über diese Denunzierung von meinem ekeligen Stalker Herr Irlbeck unterhalten, ob wir Strafanzeige gegen Herrn Irlbeck erstatten oder diese Denunzierungen einfach vergessen sollten. Gegen eine Anzeige sprechen die Aussagen meines Rechtsanwaltes und einer Ärztin, die das Verhalten von Herrn Irlbeck seit längerem beobachtet haben und beide der Meinung sind, dass eine Strafanzeige nicht zielführend sei, da  Menschen, die ein psychisches Problem hätten unter Umständen strafunmündig seien. Sie müssten dazu nur mit einem ärztlichen Attest ihre Krankheit belegen können. Da Herr Irlbeck sein psychisches Problem schon vor Jahren, schriftlich auch mir gegenüber, öffentlich gemacht hat, ist vermutlich die Beibringung eines ärztliches Attest vor Gericht kein Problem. 

    Meine Partnerin Frauke meinte, nach dieser Denunziation von Herr Irlbeck, sie möchte nicht gemeinsam mit einer solchen menschlichen und charakterlichen XYZ in einem Forum sein. Wir haben uns dann gemeinsam entschieden aus dem Deutschen Architekturforum wieder auszutreten und haben unsere Fotos löschen lassen.

     

    © 2020 Your Company. All Rights Reserved.