Die Würde der Menschen ist unantastbar

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Grundgesetz Artikel 1

Pflegeheim Phönix am Karl Marx Ring

Image

Das Plegeheim Phönix in Neuperlach

Es sollte eigentlich ein Ruhe- und Erholungsort für die kranken und alten Patienten sein.

Im Hintergrund das Haus von Herrn Irlbeck, aus dem er jahrelang einen Patenten auf der Terrasse des Pflegeheims im Vordergrund, fotografierte und ins Netz stelle.

Vor ca. 10 Jahren wurde das Pflegeheim Phönix in Neuperlach fertig gestellt. Zahlreiche Patienten zogen in ihr neues Zuhause ein.

Von Anfang an, hetzte aber ein Bewohner in dem Wohnhaus gegenüber in der Wohnanlage Karl-Marx-Ring 52 bis 62, Herr Irlbeck, gegen den Bau dieses Pflegeheims, welches nach seiner Meinung nach nicht hierher passe. Zusätzlich, waren für den Lärmempfindlichen Herrn Irlbeck diese Patienten zu laut. 

Immer wieder beschwerte er sich bei der Heimleitung über diese "Lärmbelästigung". Seit Eröffnung des Pflegeheimes führte Herr Irlbeck aus der Wohnanlage Karl-Marx-Ring 52-62 einen Kleinkrieg gegen das Pflegeheim Phönix. 

Wie wochenlang auf Facebook zu lesen war, fühlte sich dieser Anwohner durch Heiminsassen belästigt. Mal waren es Schrei von Patienten in der Nacht, oder Geräuschen von anderen Dingen, die Herr Irlbeck auf Facebook seinen Lesern berichtete. 

 

Wie beim Menschen mit einer solchen psychischen Veranlagung wie sie Herr Irlbeck seit seiner Kindheit hat, üblich ist, fixieren sich diese Menschen auf eine Person oder auf  einen Sachverhalt und verbeißen sich darin so, dass sie nicht mehr loslassen können. Mache Firmen stelle bewusst Personen mit einer solchen psychischen Veranlagung, z. Bsp. autistisch veranlagte Personen ein, weil diese durch ihren Tunnelblick, weder die Gesetze noch die Vorschriften, welche rechts und links von dem Tunnel sind, sehen und sich deshalb auch nicht durch diese Dinge lassen. 

Ein psychisch gesunder Mensch weiß, dass er andere Personen nicht heimlich fotografieren und erst recht nicht, unverpixelt und zusätzlich lächerlich gemacht, im Netz vorführen darf. Diese Denkweise und dieses Wissen fehlt bei Herrn Irlbeck durch seine psychische Verfassung vollkommen.

Hier in diesem Fall, war es ein Patient oder Patientin, welche(r) auf der Terrasse stand, rauchte und hustete. Diese Person wurde über Jahre hinweg von Herrn Irlbeck beobachtet, fotografiert und zu einer "lustigen" Animation umgewandelt, auf YouTube und Facebook vorgeführt. 

Patient im Pflegeheim Phönix von Herr Irlbeck heimlich und illegal fotografiert
Patient im Pflegeheim Phönix von Herr Irlbeck heimlich und illegal fotografiert

Ich hab die Schnauze voll!

Zitate Irlbeck auf "Neuperlach Secret":

Irlbeck: "(...) ich habe nun die Schnauze voll. Nachdem gestern Nacht um kurz nach 2:00 Uhr (!) der Kotzbrocken mal wieder eine minutenlange Husten- und Kotzorgie veranstaltet hat, welche die Lautstärke einer schreienden Person erreicht hat, habe ich mich nun bei der Heimleitung beschwert. Ich habe bei Beschwerden meist Skrupel, aber wenn es gar nicht mehr anders geht!? (...)"

Hässlich und Ekelig

Irlbeck: "(...) Dazu kommt, dass es sich nicht nur um eine Ruhestörung handelt, bei welcher der Lärmpegel entscheidend ist, sondern sich das Ganze auch noch unausgesprochen hässlich und eklig anhört. Wenn ich dabei esse, muss ich mich selbst fast übergeben. Dazu hallt das Ganze auch noch so unschön nach oben.(...)"

Kotzbrocken

Irlbeck: "(...) Es wäre ja nicht so schlimm, wenn es sporadisch wäre. Aber es ist täglich und so oft am Tag und eben auch mitten in der Nacht. Wenn ich in der Wohnung bin, bekomme ich jede Zigarettenpause des Kotzbrocken mit, ob ich will oder nicht.(...)

Zwitterwesen

Irlbeck: "(...) Tagsüber läuft das Zwitterwesen immer noch dauernd raus und übergibt sich. Es ist zumindest tagsüber mitnichten besser geworden. Nachts weiß ich nicht, da das Wetter schlecht war und ich das Fenster nicht offen hatte. Ich befürchte das Schlimmste! (...)

Angeblich eine Frau

Irlbeck: "(...) Das Kotzbrocken-Wesen ist leider nicht leiser geworden, die Ermahnungen haben nicht mal vorübergehend etwas genutzt. Im Halbstundenrhythmus steht es auf der Terrasse und kläfft und übergibt sich. Im Regen stellt es sich in die Türe, sodass es noch gerade im überdachten Teil steht. Daher hört man die ekligen Geräusche genauso. (...)

Irlbeck: "(...) Mir wird immer noch ganz anders, seit ich weiß, dass das angeblich eine Frau ist. (...)

Der weibliche Kotzbrocken raucht ...

Herr Irlbeck weiß auf Facebook weiter zu berichten, denunzieren und und zu hetzten...

(...) 

- der weibliche Kotzbrocken raucht seit 2 Wochen nun auf dem Parkplatz an der Autobushaltestelle. Offenbar gab es weitere Beschwerden, sodass man ihn nun doch dazu zwingen konnte.

- Die Terrasse ist aber weiterhin auf und der Kotzbrocken ist auch nicht ins Erdgeschoss umgezogen. Ich sah ihn nach dem Rauchen mit dem Fahrstuhl nach oben fahren.

- Das Husten hört man noch ab und zu, aber es ist durch das Gebäude, das dazwischen ist, nun gedämmt. Ich traue der Ruhe nicht, mal sehen, wie lange das so bleibt. (...)

This image for Image Layouts addon

Beim Husten eines Patienten, brennen die Sicherungen von Herrn Irlbeck durch!

Dieses Husten war nach Auskunft von Herr Irlbeck so laut, so dass er angeblich seine Loggia nicht mehr benutzen konnte. Herr Irlbeck Beschwerde sich permanent bei der Heimleitung Phönix und verlangte Ruhe. Der Erfolg blieb aus. Natürlich konnte die Heimleitung diesem Patienten das Husten und das Rauchen nicht abgewöhnen, so dass sich Herr Irlbeck weiter durch diese vorhandene Situation gestört fühlte.

Menschen, welche psychisch ein Handicap haben, können mit Problemen nicht so umgehen, wie gesunde Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Wie Herr Irlbeck von ca.12 Jahren geschrieben hat, hatte oder hat er ein großes psychisches Problem, welches in Richtung Autismus gehe. 

Sicher spielt für den krankhaften und kindlich wirkenden NEID auch seine berufliche Situation eine große Rolle. In diversen öffentlichen Bewerberportale in Internet, endet seine berufliche Schilderung bei einem Schulabschluss 1985. Von einer Lehre oder gar Studium ist nichts zu lesen. Demnach ist er ein berufsloser, ungelernter Gelegenheitsarbeiter, der sich selbst, je nachdem woher der Wind weht, sich als Freiberufler "Mister Marx-Zentrum", "Schriftsteller" oder "EDV-Berater" nennt.

Vermutlich kann sich der ungelernte, berufslose Hilfs- und Gelegenheitsarbeiter Irlbeck, aufgrund diesen psychischen Gründen und seiner beruflichen Situation, Konflikte nicht so lösen, wie Menschen ohne diese psychische Veranlagung, die mit beiden Beinen im Leben stehen und beruflich etwas erreicht haben. Genaueres dazu kann ich erst sagen, wenn mein RA einen Einblick in die Krankenakte von Herrn Irlbeck beantragt und erhalten hat.

Nach dem Motto, „der ärgert mich, deshalb ärgere ich ihn jetzt auch“, fotografierte Herr Irlbeck diesen Patienten über Jahre hinweg und stellt diese, zusätzlich noch lächerlich gemacht und zur Belustigung einiger Vollidioten aus Facebook, diese Patientenfotos ins Internet ein. 

Zusätzlich noch bastelt Herr Irlbeck mit Freude und Inbrunst, aus mehreren dieser ekeligen Fotos, eine für ihn "lustige Video-Animation" zusammen uns stellte diesen Abschaum und Dreck, auf YouTube ein. 

Über Monate waren auf "flickr" und "facebook" Berichte und Fotos über diesen Patienten, den Herr Irlbeck als "Zwitterwesen" und "Kotzbrocken" bezeichnete, zu lesen und zu sehen. 

Das gesamte Verhalten von Herrn Irlbeck ist so krank und abartig, dass viele Leser dies gar nicht glauben können, dass dieser scheinbare "Saubermann", eine menschlich und charakterliche ... ist.

Ob dieses kranke und abartige Verhalten von Herr Irbeck mit seinen extrem perversen Träume zusammenhängt, kann nur er beantworten. Wir können nur rätseln, ob diese extrem perversen Träume sexuelle Art sind, oder gewalttätige Träume mit viel Blut, oder oder sadistische Träume sind.

Leider, oder besser zum Glück aller, hat die Talkpartnerin auf Facebook den Dialog mit Herr Irlbeck mit dem Hinweis darauf, dass andere hier mitlesen, recht schnell abgebrochen, da sie offensichtlich auch merkte, dass mit Herr Irlbeck etwas nicht richtig ist. 

Dieser Talk-Partnerin ist offensichtlich dieser Schriftverkehr mit dem ungelernten, berufslosen Hilfs- und Gelegenheitsarbeiter, Herrn Irlbeck, der sich daher mit Fake-Berufsbezeichnungen wie "Schriftsteller" oder "EDV-Berater", schmückt, offensichtlich zu heiß geworden.

 

 

Gelöschtes Hass-Video von Herrn Irlbeck auf YouTube

Gelöschtes Hass-Video von Herrn Irlbeck auf YouTube
Über seine extremen und extrem perverse Träumen, berichtet Herr Irlbeck auf Facebook

Zwischenzeitlich ist dieser Patient wohl verstorben oder umgezogen. Wie auf Facebook von Herrn Irlbeck verkündet wurde, lebt nun die Mutter von Herrn Irlbeck im Pflegeheim Phönix, so dass das Pflegeheim und seine Patienten, ihre Ruhe von Herrn Irlbeck haben sollten.

Die Heimleitung und der Betreiber, die Korian Gruppe, wurden von uns über diese menschenverachtende Schweinerei informiert. Die Geschäftsleitung hat dann bei YouTube die Löschung des Videos in die Wege geleitet.

Gelöschtes Hetz-Video von Irlbeck gegen einen kranken Patienten des Pflegeheims Phönix in München,
Gelöschtes Hetz-Video von Irlbeck gegen einen kranken Patienten des Pflegeheims Phönix in München
© 2020 Foto- und Bilderdienst Gelbmann Stephan-Neuperlach-München