Yellowman-Files.org im Internet

Herr Irlbeck beginnt seine ekelige Hetze auf Facebook in seinen Accounts "Neuperlach" und "Thomas Irlbeck (Marx-Zentrum)" gegen mich.

Die Hetzer-Gruppe, „YELLOWMAN WATCH“, von Herrn Irlbeck in Facebook, hatte eine große Nachteil. Jeder konnte die Mitglieder des Hetz-Forums und deren Beiträge sehen. Das hat einigen nicht gefallen und davor abgehalten, ihre Gesinnung offen zu zeigen. Herr Irlbeck setzte nun seine ganze Energie ein, um einen geschützten Bereich zu erstellen, in dem sich kein Mitglied sich mehr beobachtet fühlte und in dem nur unter Gleichgesinnten gehetzt werden kann.

Im Juli 2018 war es dann soweit. Bei seinem Provider "STRATO" beantragte Herr Irlbeck eine neue Domain mit dem Namen: "YELLOMAN-FILES.ORG".

Nur zum Verstehen: Mit viel krimineller Energie und dem fehlenden Bewusstsein, eine Straftat zu begehen, beantragt Herr Thomas Irlbeck, eigens um in einem Passort geschützten Bereich, mehr und ungeniert gegen mich hetzen zu können, im Internet eine Domaine mit dem Namen "YELLOMAN-FILES.ORG" ein, was frei übersetzt etwa bedeutet, "Gelbmann-Dateien". (Foto unten). 

Jetzt, auf der durch ein Password geschützten Internetseite, kann Herr Irlbeck ungehindert seine kranke Hetze mit gleichgesinnten teilen und sie verbreiten. 

Auf der Internetseite yellowman-files.org hetzt Herr Irlbeck weiter gegen mich


Man muss kein Arzt und auch kein Psychologe sein um folgendes beurteilen zu können

1.    Kopieren von meinem Facebook- Layout mit gleichen/ähnlichen Fotos auf seiner Facebook-Seite „Neuperlach.org
2.    Weil ich die Domain „marx-zentrum.com“ (mit Bindestrich) seit 11 Jahren besitze, beantragt Herr Irlbeck den Domain-Namen „marxzentrum.com“ (ohne Bindestrich) bei seinem Provider DATOS
3.    Weil ich als Eigentümer auf Facebook die Seite „Marx-Zentrum“ betreibe, richtet Herr Irlbeck, der mit unserer Wohnanalage, dem Marx-Zentrum, nichts zu tun hat, gleich zwei Facebook-Seiten mit dem Namen "Marx-Zentrum" ein.
4.    „MarxZentrum.com“ und  „The Real Marx-Zentrum
5.    Allgemeiner paranoider Verfolgungswahn und Hetze auf Facebook in diversen Facebookartikeln gegen mich. 
6.    Herr Irlbeck richtet auf Facebook das Hetzforum „Yellowman Watch“ ein. Zuerst war dies Hetzgruppe eine öffentliche Gruppe, später , die Hetzer wollten anonym sein, eine geschlossene Gruppe.
7.    Um ungehindert mit gleichgesinnten hetzen zu können und um noch mehr Personen anzusprechen, beantragt Herr Irlbeck, in Anlehnung an meinen Nachnamen "Gelbmann", den Domain-Name "Yelloman-Files.org" bei seinem Provider DATOS
8.    Herr Irlbeck denunziert mich bei seiner Hausverwaltung und hetzt mit wissentlich falschen Tatsachen-Behauptungen gegen mich.
9.    Herr Irlbeck denunziert mich und meine Partnerin beim Deutschen Architekturforum und weiß zu berichten, dass ich und meine Partnerin, ein und die selbe Person sei und ich mich dadurch doppelt angemeldet hätte. Auch hetzt er den Moderator des Forums dahingehend auf, dass ich mich mit meinem Facebook-Namen "Neuperlach.org" angemeldet habe.
10.  Herr Irlbeck denunziert mich im Zusammenhang mit meinen Fotos vom Werksviertel Mitte.

Es gibt einige psychische Krankheiten, in denen sich die kranken Menschen immer tiefer in einen Sachverhalt hineinbegeben und nicht mehr herauskommen. Für einige psychisch Kranken wird dann dieser Sachverhalt zu einer Lebensaufgabe, der sie voll ausfüllt und ihnen einen Sinn im Leben gibt. Einige Firmen stellen ganz bewusst autistisch veranlagte Personen ein, da für einige Arbeiten der Tunnelblick dieser kranken Menschen hilfreich ist und alles andere ausgeschaltete werden soll. Diese Personen sehen am Ende des Tunnels das zu bearbeitende Problem oder Aufgabe und werden durch die Tunnelwänden von äußeren Einflüssen abgeschirmt. Vermutlich ist auch das Verhalten von Herrn Irlbeck, der einmal vor über 12 Jahren von psychischen Problemen und Autismus geschrieben hat, für sein Handeln verantwortlich.

Wenn jemand sich durch das Husten einer Person auf der anderen Straßenseite, sich so belästigt fühlt, dass er vollkommen durchdreht und Rot sieht und dadurch Gesetze, Vorschriften und menschliches Verhalten vollkommen vergisst, dann anschließend diesen hustenden Patienten fotografiert und dazu noch lächerlich gemacht auf YouTube einstellt, liegt der Verdacht sehr nahe, dass hierfür eine Krankheit oder andere Störung die Ursache ist. Allein die Tatsache, dass Herr Irlbeck eine Domaine mit dem Namen beantragt, der direkt auf das zu stalkende Opfer hinweist, hier mein mit meine Nachname in deutsch / englisch gelbmann / yellowman-files.org, ist meiner Meinung nach schwer krank und meiner Meinung nach, auch gefährlich. Zudem ist das Hetzen, beobachten und verfolgen auch ein Straftatbestand. 

Jedem Schulkind wir heute beigebracht, dass man Fotos von anderen Menschen nicht ohne deren Genehmigung veröffentliche darf. Auch das erkennt Herr Irlbeck nicht und veröffentlichte unverpixelt Fotos von ausländischen Personen hier im Marx-Zentrum. Auch Fotos von mir, welche er unverpixelt im Netz zeigt, sind strafbar.

Wenn man so viel kriminelle, besser gesagt, kranker Energie aufbringt und extra eine eigene Domain mit dem Namen desjenigen einrichtet, den er verfolgt, den er beobachtet und stalk, kommt jeder zu dem Schluss, dass es sich hier um eine schwer psychisch kranken Menschen handeln muss. 

Im Bild unten leitet Herr Irlbeck seine Leser nach dem Klick auf den aufgeführten Link "http://yellowman-files.org",  zu seiner Hetzerseite (Bild ganz unten)  "YELLOWMAN-FILES.ORG" weiter! Die Leser müssen jetzt nur noch ein Password beantragen. Totale Irreführung ist allerdings der Text unter dem Login-Foto: "Das Forum gegen Hetze (bla bla ....)".

Weshalb müssen sich Personen mit einem Passwort auf einer Seite anmelden, die angeblich gegen rechter Hetze und Diskriminierung im Netz ist? Wie krank ist das den?

 Link zur Irlbecks Hetzerseite yellowman-files.org

 

 

Irlbecks Hetzerseite yellowman-files.org